info@lcwt.de +49 7742 968 05 │ FacebookLG Hohenfels

Während einer vereinsinternen Feier erhielten am Donnerstagabend aus der Hand des Vorsitzenden Konrad Maier 38 Sportler eine Urkunde und insgesamt 30 goldene, 7 silberne und 1 bronzenes Abzeichen.
Unter der Regie von Brigitte Herzog und den Prüfern Siegfried Flum, Helmut Vogler, Bruno Vogelbacher und Thomas Duffner hatten sie sich in den Sommermonaten in den Bereichen Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination und Kraft auf die Abnahme vorbereitet wobei aus jedem Bereich eine Disziplin abgelegt werden musste.
Günter Woelk erhielt zum 54. Mal das Deutsche Sportabzeichen in Gold. Bei den Kindern- und Jugendlichen erwarb Annika Lang zum sechsten Mal die Auszeichnung in Gold.
Allen Teilnehmern wurde die Urkunde und ein Abzeichen überreicht.

Folgende Kinder und Jugendliche erwarben das Sportabzeichen :
Vincent Butz, Sarah Gehringer, Marco Kaiser, Tessa Krietsch, Annika und Melanie Lang sowie Lisa und Maya Wyrwoll.
Bei den Erwachsenen waren dies:
Bach Thibaut, Butz Alexander, Demsar Klaus, Duffner Thomas, Flum Siegfried und Ursula, Franz Norbert, Gehringer Dagmar, Herzog Brigitte, Markus und Werner, Jüngst Klaus-Peter, Kläsle Barbara, Kluge Dietrich, Kolaczewitz Axel und Rosemarie, Krietsch Susanne, Maier Annemarie, Maier Konrad, Marrocco Markus, Lang Tanja und Dietmar, Rheiner Bernhard und Regina, Schlegel Jürgen, Vogelbacher Bruno, Günter und Lothar, Woelk Günter sowie Wyrwoll Mirko

Das Training für das Sportabzeichen 2015 beginnt ab Mai jeweils montags im Tiengener Langensteinstadion ab 18.30 Uhr


Folgende Personen sind auf dem von Siegfried Flum erstellten Bild zu sehen:
Vordere Reihe von links: Lisa und Maya Wyrwoll, Sarah Gehringer
dahinter von links: Bruno Vogelbacher, Günter Vogelbacher, Annemarie Maier, Markus Herzog, Günter Woelk, Klaus Demsar, Mirko Wyrwoll, Norbert Franz, Susanne Krietsch, Thomas Duffner, Ursula Flum, Konrad Maier, Werner Herzog, Lothar Vogelbacher, Brigitte Herzog, Tessa Krietsch, Dagmar Gehringer, Regina Rheiner, Barbara Kläsle, Bernhard Rheiner

Günter Woelk der schon seit Jahren in der Sportphilatelie bei Ausstellungen – auch schon bei Olympia – aktiv ist, zeigte den interessierten Sportlern seine Briefmarkensammlung und Raritäten aus der Geschichte des Sportabzeichens.

Kommentare


Kommentar hinzufügen

Wir benutzen Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.