info@lcwt.de +49 7742 968 05 │ FacebookLG Hohenfels

2014 brachte etwas Neues für die Jedermänner- und frauen:
In den vergangenen 22 Jahren waren Wanderungen in der Schweiz und in der Heimat das Hauptprogramm des jährlichen Ausfluges. Neu wurde in diesem Jahr zusätzlich eine Rad­tour angeboten, die sehr gerne angenommen wurde.
Am Freitag konnten wir in der wunderschön – direkt am Rhein – gelegenen Jugendher­berge in Breisach Zimmer beziehen.
Ausgeruht und am Frühstücksbuffet gestärkt wollten wir pünktlich um 9 Uhr zu unserer Tour rund um den Kaiserstuhl starten. Aufgrund eines doppelten Reifenplattens ver­zögerte sich die Abfahrt und bereits kurz vor Burkheim setzte der Regen ein, weshalb wir im Kräu­terhof gerne zum einkaufen Rast machten. Weiter ging es bei wechselndem Wetter durch die Rhein­auenwaldungen über Sasbach und Königschaffhausen nach Endingen, wo wir bei Son­nenschein eine Mittagsrast einlegten.
Zur Halbzeit der Strecke fuhren wir ab Riegel wieder südwärts der Dreisam entlang über Bahlingen, Eichstetten nach Bötzingen. Hier zweigten einige (mit und ohne elektrischen Antrieb) ab, um über den Tuniberg, Merdingen und Ihringen zurück zum Ausgangsort Breisach zu radeln.
Die Genussradler legten mit dem „einunzwanzigrädrigen Verband“ kurzfristig den Verkehr in der Bötzin­ger Hauptstraße lahm.
Leicht durchnässt aber zufrieden machten wir noch eine Breisach-Rundfahrt, bevor wir wieder in „unsere“ Herberge zurückkehrten.
Die Wanderer starteten in Vogtsburg-Oberrotweil zur 11 Kilometer langen Tour „Rund um die Baßgeige“. Trotz des einsetzenden Regens konnten immer wieder die Ausblicke in die oberrheinische Tiefebene bis zu den Vogesen genossen werden. Über den Katharinenpfad führte der Wanderweg des Badbergpfades wieder zurück nach Oberrotweil.
Nach dem Abendessen konnten wir gemeinsam den schönen Innenhof der Jugendher­berge und die laue Sommernacht genießen.

Am Sonntag fuhren einige bei Sonnenschein nochmals mit dem Rad ins wunderschöne Städtchen Burkheim, während die anderen die Ruderer bei den Wettkämpfen der baden-württembergischen Jugendmeisterschaften anfeuerten.

Beim Abschlusshock hatten wir den Daheimgebliebenen wieder manch lustige Anekdoten zu erzählen.

Kommentare


Kommentar hinzufügen

Wir benutzen Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.