info@lcwt.de +49 7742 968 05 │ FacebookLG Hohenfels

 

Sechs dreizehnjährige Leichtathletinnen und Leichtathleten des Bezirks Oberrhein nahmen an der
jährlich stattfindenden Talentsichtung im Olympiastützpunkt in Mannheim teil.Mit dabei waren von der LG Hohenfels auch Aline Schmidt (Rotzel/TV Laufenburg), Cora Nußbaumer (Buch/LC Buch) und Pascal Rafiq (Tiengen/LC WT). Mit sechs Übungen aus den Bereichen Sprint, Hürden, Ausdauer, Sprung, Wurf und Stoß wurden die Grundfertigkeiten der rund 60 jungen Talente aus ganz Baden überprüft.

Ein unerwarteter 2. Platz gelang in Mannheim Pascal Rafiq, der die Sichtungsnorm in gleich drei sehr unterschiedlichen Disziplinen erfüllt hatte, nämlich im 75m-Lauf, über 800m und im Hochsprung. Pascal war in Mannheim in allen Tests im Vorderfeld der Teilnehmer zu finden und deutete damit sein großes Potential für die Leichtathletik an. Mit 3,49sec über 30m „fliegend“ gelang ihm sogar die Tagesbestzeit.

Den 14. Platz bei den Mädchen erreichte Aline Schmidt, die sich damit in der vorderen Hälfte der Teilnehmerinnen platzieren konnte. Aline hatte ihre beste Disziplin im 40m-Hürdenlauf, war aber
auch in den anderen Übungen konkurrenzfähig.

Pech hatte Cora Nußbaumer, die mit einer Fußverletzung angereist war. Cora mußte deshalb den Sprungtest auslassen und war somit auch in den anderen Disziplinen gehandicapt.

Alle drei haben nun gute Chancen, nach einer weiteren Sichtung auf Landesebene im November in der Landessportschule in Albstadt in den F-Kader Baden-Württemberg aufgenommen und weiter gefördert zu werden.

Quelle: Helmut Vogler

Kommentare


Kommentar hinzufügen