info@lcwt.de +49 7742 968 05 │ FacebookLG Hohenfels

Traditionell läutet die Bahneröffnung in Höllstein die Freiluftsaison des Bezirks ein. Auch einige große Talente wie Jefferson Lambelet (TV Grenzach) und Jennifer Buckel (LG Hohenfels) waren am Start.
Hochsprung-Landesmeister Lambelet trat in drei Disziplinen der U20 an – und blieb unbesiegt. Über 100 Meter, die er in 11,45 Sekunden in persönlicher Bestzeit lief, siegte er genau so wie im Weitsprung mit Bestwert (6,56 Meter). Den Sieg holte er er allerdings erst mit dem letzten Versuch. Bei seinem erwarteten Sieg im Hochsprung überquerte er 1,90 m, die für ihn inzwischen aber eine Art Mindesthöhe darstellen.
Die weiteren Teilnehmerfelder der U20 waren überschaubar besetzt. Im Speerwurf wurde Robin Kummle (TV Wehr/39,43) Zweiter. In der U18 ging der Sieg über 100 m an den TV Wehr, für den Abdulahi Osman Ghejte in 12,91 knapp vor Philip Hagenlocher (TV Bad Säckingen/13,02) das Ziel passierte. In der M15 sicherte sich Finn Ströbel (TuS Höllstein) mit 5,47 m vor Felix Eschbach (LG Hohenfels/5,30 m) den Sieg im Weitsprung. Bei seinem Erfolg im Kugelstoßen (12,15 m) hatte er nur einen Konkurrenten; Marc Andert (LG Hohenfels/7,32).
Bei den Frauen siegten die Hohenfelserinnen Lena Zimmermann und Astrid Buntu. Jennifer Buckel (LG Hohenfels/43,22 m) war im U-18-Speerwurf wie erwartet eine Klasse für sich. Die süddeutsche Meisterin haute nicht alles raus, blieb aber unangefochten. Sie siegte mit rund 15 Metern Vorsprung vor Lisa Kokoschka (TV Rheinfelden). In der W15 war Feline Weger vom TV Bad Säckingen drei Mal erfolgreich.
Quelle: Südkurier

Kommentare


Kommentar hinzufügen