info@lcwt.de +49 7742 968 05 │ FacebookLG Hohenfels

Nur eine kleine Abordnung der LG Hohenfels beteiligte sich an den Badischen Hallenmeisterschaften der Klasse U16 in Mannheim. Aline Schmidt (TV Laufenburg – 60m Hürden und Weitsprung), Cora Nußbaumer (LC Buch – 60m Hürden) und Pascal Rafiq (LC Waldshut-Tiengen – 60m, Hochsprung und Fünfsprung) hatten sich für die Meisterschaften qualifiziert und sammelten erste Erfahrungen bei überregionalen Meisterschaften.
Für Cora Nußbaumer war der Ausflug nach Mannheim schon nach dem Vorlauf über 60m Hürden der W14 zu Ende. Cora hatte große Probleme mit der ersten Hürde und hatte somit keine Chance, die Endläufe zu erreichen. Besser erging es in dieser schwierigen Laufdisziplin Aline Schmidt,
die mit der sechstbesten Laufzeit von 10,22sec und persönlicher Bestzeit das A-Finale erreichte, sich dort aber mit 10,36sec nicht mehr steigern konnte. Beim Weitsprung der Klasse W14 landete Aline mit 4,30m auf dem 11. Platz. Da es im Winter bei der LG Hohenfels nicht einfach ist, wettkampfmäßig Hürden und vor allem Weitsprung zu trainieren, muß man die Leistungen unserer Mädchen schon entsprechend einordnen.
Pascal Rafiq wird die Reise zu den „Badischen“ sicher in guter Erinnerung behalten. In seinem ersten Fünfsprungwettkampf wurde der junge Tiengener gleich Badischer Meister. Mit starken 17,21m und drei weiteren Versuchen um die siebzehn Meter war er nicht zu schlagen. Als Zweiter im Hochsprung mit 1,58m (gesprungen mit Schersprung!), deutete Pascal seine Sprungveranlagung an. Aber auch beim 60m-Sprint konnte er gut mithalten. Mit 8,02sec als Fünftschnellster im Vorlauf und 8,11sec als 6. im Finale behauptete Pascal sich im Feld der schnellsten badischen Jungs der Klasse M14.

Bericht: Helmut Vogler

Bilder: Pascal Rafiq

Kommentare

  1. Northwood Asset Management Group

    16. März 2019 at 16:49


Kommentar hinzufügen

Wir benutzen Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.