info@lcwt.de +49 7742 968 05 │ FacebookLG Hohenfels

Axel Kolaczewitz verteidigt Vorjahrestitel

Während ein Teil der Laufgruppe der LG Hohenfels beim Münchner Medienmarathon lief, startete fast zeitgleich eine Gruppe bei den Baden-Württembergischen Straßenlaufmeisterschaften in Önsbach über die kürzere, aber schneller zu laufende 10 km-Strecke.
Nach einer achtmonatigen Verletzungspause ging der Bernauer Axel Kolaczewitz mit nur zehn Wochen Vorbereitung in der Altersklasse M40 an den Start. Er hielt sich von Anfang an in der Spitzengruppe auf, aber die Unsicherheit über die eigene Form war nach den guten Zwischenzeiten verflogen. Mit einem Schlusskilometer in 3:04 min sprengte er die Spitzengruppe und wiederholte mit einer Endzeit von 33:13 min den Vorjahressieg. Wäre in den Altersklassen ab M40 auch ein baden-württembergischer Titel zu vergeben gewesen, hätte der Bernauer auch diesen Titel gewonnen, da auch kein württembergischer Läufer schneller war.

Im gleichen Rennen konnte sich der ehemaliger Mittelstreckenläufer Andreas Preiser aus Schachen über eine neue Saisonbestleistung von 36:38 min freuen.

Im Rennen der Junioren machte der Laufenburger Matthias Weng einen unerwarteten Leistungssprung. Bei 5 km lag er mit einer Zwischenzeit von 17:43 min unter seiner bisherigen 5000m-Bestzeit. Doch der befürchtete Einbruch auf der zweiten Streckenhälfte kam nicht. Als er als Siebter ins Ziel lief, blieb die Uhr bei 35:57 min stehen.

Nach einer Grippe ging der Grafenhausener A-Jugendliche Stefan Bohl geschwächt an den Start. Der Endlaufteilnehmer über die 800m bei den diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften in Fulda zeigte jedoch eine gute Grundlagenausdauer und stellte mit 35:21 min als Elfter ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit über die für ihn ungewöhnlich lange Strecke auf.

Mit dem B-Jugendlichen Julian Büche aus Tiengen entwickelt sich am Hochrhein ein neues vielversprechendes Lauftalent. Ausgestattet mit der seltenen Vereinigung der Begabungen Grundschnelligkeit und Ausdauer wurde er ohne größeren Trainingsumfang Fünfter. Mit der Zeit von 36:01 min unterbot er seine im Frühjahr in Rheinfelden erzielte persönliche Bestzeit um fasst eine Minute. Thomas Oberndorfer aus Albbruck lief 40:06  min und blieb damit nur knapp über seiner Bestmarke. Der badische 800m-Meister Tobias Döbele aus Horheim stellte sich an diesem Tag in den Dienst der Mannschaft . Sein Einsatz dauerte genau 41:00 min und war nicht vergebens, da die Hohenfelser B-Jugendlichen sich den Mannschaftstitel sichern konnten.

Nach den zahlreichen persönlichen Bestzeiten bei den Stadtmarathonläufen in Berlin und München und den Erfolgen auf der populären 10km-Strecke, die die 10000m-Bahnstrecke inzwischen fast vollständig verdrängt hat, können die Hohenfelser bereits vor den noch ausstehenden Läufen in Basel und Tenero / Tessin auf einen erfolgreichen Laufherbst zurückblicken.

Kommentare


Kommentar hinzufügen