info@lcwt.de +49 7742 968 05 │ FacebookLG Hohenfels


Gewinnen ist nicht alles: Nach fünf Siegen in Folge musste der Nachwuchs des Bezirks Oberrhein dem Bezirk Hegau-Bodensee beim Vergleichskampf in Donaueschingen den Vortritt lassen. Dennoch waren die Oberrhein-Talente mit dem Saisonfinale zufrieden. | Bild: LG Hohenfels

Mit dem traditionellen Vergleichskampf der Jugend-Klassen U16 und U14 am Nationalfeiertag beendeten die Nachwuchs-Athleten der südbadischen Bezirke und Kreise ihre Wettkampfsaison. Etwa 240 Athletinnen und Athleten aus 45 Vereinen trafen sich in Donaueschingen bei kühler Witterung zu einem stimmungsvollen Saisonhöhepunkt.
Nach fünf Siegen in Folge mussten die Mädchen und Jungs vom Leichtathletik-Bezirk Oberrhein den Gesamtsieg diesmal der Konkurrenz des Bezirks Hegau-Bodensee überlassen, die mit 531,5:496 Punkten deutlich vorn war. Da beim Bezirk Oberrhein mehrere Leistungsträger in Donaueschingen fehlten, war diese Reihenfolge fast zu erwarten. Lediglich der männlichen U14-Mannschaft gelang der Sieg beim Vergleichskampf, die männliche U16 und die die beiden Mädchenklassen erreichten einen guten zweiten Platz.
Bei den siegreichen Jungs der U14-Mannschaft überzeugte vor allem Pascal Rafiq (LG Hohenfels) mit dem Sieg im Hochsprung (1,54 m) und dritten Plätzen im 75-Meter-Lauf (9,97 sec) und über 800 m in 2:33,95 min. Finn Kapell vom TuS Lörrach-Stetten gewann mit neuer Bestzeit von 2:31,04 min den 800-Meter-Lauf. Luan Kummle (TV Wehr) sorgte als Dritter über 60 m Hürden in 10,41 sec für wichtige Punkte. Ebenfalls Dritter im Ballwurf wurde Lars Schindler (LG Hohenfels) mit guten 47 m. Jonathan Koch (TuS Höllstein) überzeugte als Fünfter über 75 m (10,32 sec) und im Weitsprung (4,66 m). Die abschließende 4x75m-Staffel gewannen Jonathan Koch, Luan Kummle, Calvin Koch und Lukas Hochadel (beide TV Rheinfelden) souverän in 40,68 sec.
Die U16-Mannschaft der Jungen erreichte mit 10 Punkten Rückstand auf die Mannschaft von Hegau-Bodensee den zweiten Platz. Hier konnte vor allem Thomas Devin vom TuS Lörrach Stetten als Sieger des 100-m-Laufs in 12,62 sec und als Zweiter im Weitsprung mit 5,55 m überzeugen. Sein Vereinskamerad Jona Wind lieferte als Dritter über 100 m (12,71 sec) und als jeweils Fünfter über 80 m Hürden (12,74 sec) und im Weitsprung (5,26 m) ebenfalls viele Punkte für das Mannschaftsergebnis. Über 800 m belegten Leon Treffler (LG Hohenfels) mit 2:21,97 min und Maximilian Schilling (TuS Lörrach-Stetten) mit 2:23,14 min die Plätze zwei und drei. Jonas Gran (TuS Lörrach-Stetten) warf den Speer auf 36,97 m, was den vierten Platz bedeutete. Nick van Rijn (TV Wehr) landete beim Kugelstoßen mit 10,71 m als Fünfter ebenfalls im Vorderfeld.
Bei den Mädchen der U14 gab es einen überlegenen Sieg von Aline Schmidt (LG Hohenfels) im 60 m-Hürdenlauf in 10,43 sec. Auch als Zweite im Weitsprung mit 4,65 m mischte sie vorn mit. Ihre Vereinskameradin Cora Nußbaumer sicherte sich den Sieg im Ballwurf mit persönlicher Bestleistung von 43 Metern. Gut in Szene setzen konnte sich auch Ceren Bayram (TV Bad Säckingen) als Zweite im Kugelstoßen mit 8,40 m und als Dritte über die 60 m Hürden in 10,86 sec.
Jeweils Fünfte wurden Alina Tittel (TuS Lörrach-Stetten) über 75 m in 10,65 sec und Sara Furler (TV Wehr) über 800 m in 2:45,14 min. Die 4x75m-Staffel in der Besetzung Alina Tittel, Edith Bek (TuS Lörrach-Stetten), Ceren Bayram und Aline Schmidt verpasste in 41,56 sec nur hauchdünn den zweiten Platz.
Bei den Mädchen der U16 des Bezirks Oberrhein gewann die wurfstarke Melina Huber vom TV Bad Säckingen mit 11,03 m das Kugelstoßen. Als Dritte im Speerwerfen mit 29,43 m sorgte sie für weitere wichtige Punkte. Vorne mitmischen konnte auch Johanna Brödlin (LG Hohenfels) als Dritte über 100 m (13,49 sec), Vierte im Weitsprung (4,74 m) und Fünfte über 80m Hürden (13,52 sec). Wiebke Herzog, ebenfalls LG Hohenfels, überzeugte als zweitbeste Sprinterin mit 13,42 sec über 100 m. Tamara Strauß und Ellen Diez, beide LG Hohenfels, belegten die Plätze fünf im Diskuswerfen (24,66 m) und im Hochsprung (1,44 m). Schließlich setzte die 4x100m-Staffel den Schlusspunkt unter einen gelungenen Auftritt der jungen Leichtathletinnen vom Hochrhein. Laura Kummle (TV Wehr), Tamara Strauß, Johanna Brödlin und Wiebke Herzog behaupteten in 52,45 sec gegen eine starke Staffel aus Freiburg den ersten Platz.
Quelle: Helmut Vogler

 

Kommentare


Kommentar hinzufügen